Die Klassifikation von Projekten Projekte einordnen

Mana­ge­­ment-Zusam­­men­­fas­­sung zu die­sem Bei­trag:Pro­jek­te kön­nen nach ver­schie­de­nen Kri­te­ri­en klas­si­fi­ziert wer­den. Hier­durch ist es mög­lich, ein geeig­ne­tes Vor­ge­hen für ein ein­zel­nes Pro­jekt aus­zu­wäh­len.In die­sem Bei­trag wer­den eini­ge Klas­si­fi­ka­tio­nen vor­ge­stellt. Durch die Klas­si­fi­ka­ti­on von Pro­jek­ten kön­nen eige­ne → Vor­ha­ben oder Pro­jek­te ein­ge­ord­net wer­den. Dadurch kön­nen Auf­wän­de, Kos­ten oder Risi­ken grob ein­ge­schätzt wer­den. Was abge­lei­tet wer­den kann: Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tur Vorgehens- … 

Wei­ter­le­sen …

Die Projektarten-Matrix Grafik des Monats Januar 2014

1. Beschrei­bung Die → Pro­­­jek­t­ar­­ten-→ Matrix dient zur Ein­ord­nung von Pro­jek­ten nach ihrer → Kom­ple­xi­tät und ihrem Inno­va­ti­ons­grad. Hier­zu wird eine 2x2-Matrix ver­wen­det, auf deren X‑Achse der Inno­va­ti­ons­grad und auf der Y‑Achse die Kom­ple­xi­tät erfasst wird. Abbil­dung 1.1: Die Pro­­­jek­t­ar­­ten-Matrix: Inno­va­ti­ons­grad vs. Kom­ple­xi­tät In den vier Qua­dran­ten sind zu fin­den: Rou­ti­ne­pro­jek­te: Pro­jek­te, die kei­ne große … 

Wei­ter­le­sen …