Initiieren oder Initialisieren? Was ist der Unterschied?

Mana­ge­­ment-Zusam­­men­­fas­­sung zu die­sem Bei­trag:Die Begrif­fe Initi­ie­ren und Initia­li­sie­ren wer­den im Manage­ment all­ge­mein und im → Pro­jekt­ma­nage­ment benutzt. Auch wenn bei­de Begrif­fe häu­fig zusam­men genutzt wer­den, so haben sie eine unter­schied­li­che Bedeu­tung.In die­sem Bei­trag wird eine Beschrei­bung der bei­den Begrif­fe gelie­fert. Die bei­den Begrif­fe kön­nen fol­gen­der­ma­ßen cha­rak­te­ri­siert wer­den: Hin­weis:Die Defi­ni­ti­on der Begrif­fe ist in der Literatur … 

Wei­ter­le­sen …

Die Machbarkeitsbetrachtung in Projekten Feststellen, was im Projekt technisch machbar ist und was nicht

Mana­ge­­ment-Zusam­­men­­fas­­sung zu die­sem Bei­trag:In der Mach­bar­keits­be­trach­tung (engl. Fea­si­bi­li­ty Inves­ti­ga­ti­on) wird zu einem sehr frü­hen Zeit­punkt unter­sucht, ob ein Pro­jekt­vor­ha­ben gene­rell mach­bar ist. Hier­bei wird ins­be­son­de­re die tech­ni­sche Mach­bar­keit über­prüft. In die­sem Bei­trag wird die Mach­bar­keits­be­trach­tung beschrie­ben. Die Mach­bar­keits­be­trach­tung (auch: Mach­bar­keits­un­ter­su­chung oder Mach­bar­keits­ana­ly­se) ist ein Instru­ment zur Über­prü­fung der Mach­bar­keit. Sie soll­te vor dem eigentlichen → … 

Wei­ter­le­sen …

Vom Projektsteckbrief zum Projektauftrag Die vier Steuerungsdokumente in der Vorprojektphase

Mana­ge­­ment-Zusam­­men­­fas­­sung zu die­sem Bei­trag:In der Vor­pro­jekt­pha­se lie­gen nicht alle für den → Pro­jekt­start not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen vor, son­dern müs­sen suk­zes­si­ve erar­bei­tet / erstellt wer­den. Zur Steue­rung wer­den in dem Vor­pro­jekt der → Pro­jekt­steck­brief, der → Vor­pro­jekt­an­trag, der → Pro­jekt­an­trag und der → Pro­jekt­auf­trag ein­ge­setzt.In die­sem Bei­trag wird eine kur­ze Über­sicht zu den vier Steue­rungs­do­ku­men­ten in der … 

Wei­ter­le­sen …

Die Projektumfeldanalyse Übergreifend den gesamten Kontext des Projekts betrachten

Bei der Pro­jekt­um­feld­ana­ly­se (abge­kürzt: PUMA oder PUA, auch als Umwelt­ana­ly­se bezeich­net) wird über­grei­fend der gesam­te Kon­text des Pro­jekts betrach­tet, um so Sta­ke­hol­der zu benen­nen und zu klas­si­fi­zie­ren. 1. Beschrei­bung Die DIN 69901–5:2009 defi­niert /DIN20/:“Pro­jekt­um­feld — pro­ject envi­ron­ment: Umfeld, in dem das Pro­jekt ent­steht und durch­ge­führt wird.” In der Wiki­pe­dia steht zu den Zie­len der Pro­jekt­um­feld­ana­ly­se (fett …

Wei­ter­le­sen …

Projektphasen Unterteilung von Projekten in zeitliche Abschnitte

Mana­ge­­ment-Zusam­­men­­fas­­sung zu die­sem Bei­trag:Pro­jek­te kön­nen in Pro­jekt­pha­sen — zeit­li­che Abschnit­te — unter­teilt wer­den. Pha­sen­mo­del­le rei­hen die ein­zel­nen Pha­sen anein­an­der. Hier­über kön­nen Pro­jek­te gesteu­ert wer­den.Es wer­den in die­sem Bei­trag Pha­sen, Pha­sen­mo­del­le, deren Visua­li­sie­rung und deren Ein­satz vor­ge­stellt. Zudem wer­den Mei­len­stei­ne und Qua­li­ty Gates erläu­tert. Pro­jek­te kön­nen in zeit­li­che Abschnit­te — den Pro­jekt­pha­sen — unter­teilt wer­den. Die … 

Wei­ter­le­sen …

Lastenheft und Pflichtenheft Unterscheidungen und Einsatz

Mana­ge­­ment-Zusam­­men­­fas­­sung zu die­sem Bei­trag:Las­ten­heft und Pflich­ten­heft wer­den im deutsch­spra­chi­gen → Pro­­­jek­t­­ma­­na­ge­­ment-Umfeld häu­fig benutzt.Den­noch sind die Bedeu­tung und der Ein­satz nicht immer klar und füh­ren zur Ver­wir­rung.In die­sem Bei­trag wer­den die Begrif­fe “Las­ten­heft und Pflich­ten­heft” beschrie­ben und eine Klä­rung der Unter­schie­de vor­ge­nom­men. Ein Dau­er­the­ma in der deutsch­spra­chi­gen Pro­­­jek­t­­ma­­na­ge­­ment-Gemein­­schaft ist der Gebrauch von Las­ten­heft und Pflich­ten­heft. In … 

Wei­ter­le­sen …