Methoden

Die Nutzwertanalyse Vergleich von Projekten in kurzer Zeit

Bei der Nutz­wert­ana­ly­se wer­den zwei (oder meh­re­re) Pro­jek­te oder Projekt­alternativen gegen­über­ge­stellt und ihr jewei­li­ger “Nutz­wert” ermit­telt. Die Kri­te­ri­en, die zur Bewer­tung des Nut­zens her­an­ge­zo­gen wer­den, müs­sen hier­zu vor­ab bestimmt und gewich­tet wor­den sein. Die Nutz­wert­ana­ly­se wird häu­fig dann ein­ge­setzt, wenn kei­ne mone­tä­ren Daten vor­lie­gen oder wenn die­se allei­ne nicht zur Bewer­tung aus­rei­chen. Wei­te­re typi­sche Ein­satz­mög­lich­keit …

Die Nutz­wert­ana­ly­se Ver­gleich von Pro­jek­ten in kur­zer Zeit Wei­ter­le­sen »

Werkzeuge und Methoden in Projekten Systematische Kategorisierung und Verwendung

Werk­zeu­ge und Metho­den bil­den ein Grund­ge­rüst für die Umset­zung von Pro­jek­ten – der geziel­te und sys­te­ma­ti­sche Ein­satz von Werk­zeu­gen und Metho­den kann hel­fen, ein Pro­jekt erfolg­reich zu gestal­ten. Mana­ge­­ment-Zusam­­men­­fas­­sung zu die­sem Bei­trag: Werk­zeu­ge und Metho­den kom­men in allen Pro­jek­ten zum Ein­satz. Es wird in die­sem Bei­trag ein gene­rel­ler Klas­si­fi­ka­ti­ons­rah­men für Werk­zeu­ge und Metho­den vor­ge­stellt. In …

Werk­zeu­ge und Metho­den in Pro­jek­ten Sys­te­ma­ti­sche Kate­go­ri­sie­rung und Ver­wen­dung Wei­ter­le­sen »

Scroll to Top