Teams in Projekten Aktiver Aufbau von Projektteams

Das Team im Pro­jekt – oder das Pro­jekt­team – ist für Umset­zung aller anfal­len­den Auf­ga­ben im Pro­jekt zustän­dig. Wäh­rend noch vor eini­gen Jah­ren dem Team kaum oder gar kei­ne Auf­merk­sam­keit geschenkt wur­de, hat sich dies stark gewan­delt: Inzwi­schen wird stark auf die Team­ent­wick­lung geach­tet und häu­fig das Pro­jekt­er­geb­nis dem Team­er­geb­nis gleich­ge­setzt. Aber ein Team entsteht … 

Wei­ter­le­sen …

Das Kick-off-Meeting Das Projekt mit einem guten Meeting beginnen

Mana­ge­­ment-Zusam­­men­­fas­­sung zu die­sem Bei­trag:Das Kick-off-Mee­­ting ist das ers­te Mee­ting in einem Pro­jekt und mar­kiert den Über­gang von dem Vor­pro­jekt zu dem eigent­li­chen Pro­jekt. In die­sem Bei­trag wird das Kick-off-Mee­­ting beschrie­ben. 1. Beschrei­bung Das Kick-off-Mee­­ting wird zu Beginn des Pro­jekts durch­ge­führt und sym­bo­li­siert den eigent­li­chen → Pro­jekt­start (“Spa­ten­stich”) für das → Pro­jekt­team. Abbil­dung 1: Die zeitliche … 

Wei­ter­le­sen …

Soft Skills in Projekten Den Umgang mit den Mitarbeitern in den Fokus rücken

Die “wei­chen The­men” (Soft Skills) haben im → Pro­jekt­ma­nage­ment immer eine zen­tra­le Rol­le gespielt, jedoch kamen die­se in der Aus­bil­dung der → Pro­jekt­ma­na­ger eher am Ran­de vor. Dies hat sich in den letz­ten Jah­ren geän­dert, da das klas­si­sche, “har­te” Pro­jekt­ma­nage­ment (Hard Skills) mit den Pro­zes­sen und Doku­men­ten eta­bliert ist, aber den­noch für sich nicht zu … 

Wei­ter­le­sen …

Die Teamentwicklungsphasen nach Tuckman Grafik des Monats März 2014

1. Beschrei­bung Ein (sehr belieb­tes) Modell zur Beschrei­bung der Team­ent­wick­lung stammt von Bruce W. Tuck­man aus dem Jahr 1965. Eine mög­li­che gra­fi­sche Reprä­sen­ta­ti­on die­ses Modells stellt die Leis­tungs­fä­hig­keit eines → Teams ein­zel­nen Ent­wick­lungs­pha­sen (die über die Pro­jekt­lauf­zeit auf­tre­ten) gegen­über. Abbil­dung 1.1: Die Team­ent­wick­lungs­pha­sen nach Tuck­man Bei der Ent­wick­lung eines Teams wer­den nach Tuck­man fol­gen­de vier … 

Wei­ter­le­sen …