Die 10 Wissensgebiete des Projektmanagements nach PMI Einordnung aller relevanten Themen zum Projektmanagement

Das → PMI (Pro­ject Manage­ment Insti­tu­te) unter­teilt das → Pro­jekt­ma­nage­ment-Know-how in zehn Wis­sens­ge­bie­te (engl. Know­ledge Are­as) /PBG17‑d/. Dies sind (Abbil­dung 1):

  1. Inte­gra­ti­ons­ma­nage­ment in Pro­jek­ten (Pro­ject Inte­gra­ti­on Manage­ment)
  2. Inhalts- und Umfangs­ma­nage­ment in Pro­jek­ten (Pro­ject Scope Manage­ment)
  3. Ter­min­pla­nungs­ma­nage­ment in Pro­jek­ten (Pro­ject Sche­du­le Manage­ment)
  4. Kos­ten­ma­nage­ment in Pro­jek­ten (Pro­ject Cost Manage­ment)
  5. → Qua­li­täts­ma­nage­ment in Pro­jek­ten (Pro­ject Qua­li­ty Manage­ment)
  6. Res­sour­cen­ma­nage­ment in Pro­jek­ten (Pro­ject Resour­ce Management)
  7. → Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ma­nage­ment in Pro­jek­ten (Pro­ject Com­mu­ni­ca­ti­ons Manage­ment)
  8. → Risi­ko­ma­nage­ment in Pro­jek­ten (Pro­ject Risk Manage­ment)
  9. → Beschaf­fungs­ma­nage­ment in Pro­jek­ten (Pro­ject Pro­cu­re­ment Manage­ment)
  10. Manage­ment der Pro­jektsta­ke­hol­der (Pro­ject Sta­ke­hol­der Manage­ment)
Die Wissensgebiete des PMI, (C) Peterjohann Consulting, 2019-2021

Abbil­dung 1: Die Wis­sens­ge­bie­te des PMI

Beson­der­hei­ten die­ser Ein­tei­lung durch das PMI:

  • Die Num­me­rie­rung der zehn Wis­sens­ge­bie­te (4 bis 13) folgt den Kapi­tel­num­mern im PMBOK Gui­de /PBG17, PBG17‑d/
  • Das Inte­gra­ti­ons­ma­nage­ment dient dazu, alle Teil­be­rei­che zu einem “gro­ßen Gan­zen” zusammenzufassen
  • Das Ter­min­pla­nungs­ma­nage­ment umfasst nur die Pla­nung, ist also kein Terminmanagement
  • Das Res­sour­cen­ma­nage­ment beinhal­tet ins­be­son­de­re auch die Per­so­nal­res­sour­cen. Somit wer­den Per­so­nal- und sons­ti­ge Res­sour­cen “ähn­lich” behan­delt — dies ist eine eher ame­ri­ka­ni­sche Sichtweise
  • Soft-Skill-The­men sind eher unterrepräsentiert

Aus Sicht des PMI soll­te man Kennt­nis­se auf die­sen Gebie­ten haben, um Pro­jekt­ma­nage­ment durch­füh­ren zu kön­nen. Oder anders­her­um betrach­tet: Hat man aus­rei­chen­de Kennt­nis­se auf die­sen Wis­sens­ge­bie­ten, so kann man als → Pro­jekt­ma­na­ger ein Pro­jekt durchführen.

Den ein­zel­nen Wis­sens­ge­bie­ten sind wie­der­um ins­ge­samt 49 → Pro­jekt­pro­zes­se (nach PMI: Pro­jekt­ma­nage­ment­pro­zes­se) zuge­teilt, die wie­der­um fünf Pro­jekt­ma­nage­ment-Pro­zess­grup­pen zuge­ord­net wer­den (Abbil­dung 2).

Zuordnung der Wissensgebiete zu den Projektmanagement-Prozessgruppen nach PMI, (C) Peterjohann Consulting, 2019-2021

Abbil­dung 2: Zuord­nung der Wis­sens­ge­bie­te zu den Pro­jekt­ma­nage­ment-Pro­zess­grup­pen nach PMI

Gene­rell soll­ten bei einem Pro­jekt alle Wis­sens­ge­bie­te auch betrach­tet wer­den. Ins­be­son­de­re das Risi­ko­ma­nage­ment oder das → Sta­ke­hol­der­ma­nage­ment wer­den in der Pra­xis häu­fig “ver­ges­sen” — aber ohne die­se bei­den Dis­zi­pli­nen soll­te kein Pro­jekt durch­ge­führt werden.

Anmer­kung:
Die Wis­sens­ge­bie­te fin­den sich häu­fig — zumin­dest als Bezug — in mei­nen Fach­ar­ti­keln und → Prä­sen­ta­tio­nen auf die­ser Web­site wieder.

Literatur

  • /PBG17/ Pro­ject Manage­ment Insti­tu­te: A Gui­de to the Pro­ject Manage­ment Body of Know­ledge (PMBOK Gui­de), Pro­ject Manage­ment Insti­tu­te, Phil­adel­phia, Penn­syl­va­nia Sixth Edi­ti­on 2017, ISBN 978–1‑62825–184‑5
  • /PBG17‑d/ Pro­ject Manage­ment Insti­tu­te: A Gui­de to the Pro­ject Manage­ment Body of Know­ledge (PMBOK Gui­de), Pro­ject Manage­ment Insti­tu­te, Phil­adel­phia, Penn­syl­va­nia Sechs­te Aus­ga­be 2017, ISBN 978–1‑62825–188‑3
Scroll to Top