Projektauftrag oder Projektvertrag? Welcher Begriff ist richtig?

Manage­ment-Zusam­men­fas­sung zu die­sem Beitrag:
Die Begrif­fe Pro­jekt­auf­trag und Pro­jekt­ver­trag wer­den bei­de im → Pro­jekt­ma­nage­ment benutzt. Um eine Ver­wech­se­lung zu ver­mei­den, muss eine Unter­schei­dung die­ser Begrif­fe vor­ge­nom­men werden.
In die­sem Bei­trag wird eine Kurz­dar­stel­lung hier­zu geliefert.

Häu­fig wer­den in Pro­jek­ten die Begrif­fe Pro­jekt­auf­trag oder Pro­jekt­ver­trag ver­wen­det. Doch wel­cher Begriff steht für was? Die­ser Kurz­bei­trag klärt die Begrif­fe und zeigt die Unter­schie­de auf.

Die all­ge­mei­ne Beschrei­bung zum Pro­jekt­ma­nage­ment fin­det sich
hier

Die bei­den Begrif­fe kön­nen fol­gen­der­ma­ßen cha­rak­te­ri­siert werden:

  • Pro­jekt­ver­trag: Bezeich­net den recht­lich-bin­den­den Ver­trag zur Abwick­lung eines Pro­jekts zwi­schen Auf­trag­ge­ber (Kun­de) und Auf­trag­neh­mer (Lie­fe­rant). Der Pro­jekt­ver­trag wird auch als Kun­den­ver­trag bezeichnet
  • Pro­jekt­auf­trag: Beschreibt das Doku­ment, wel­ches vor Pro­jekt­start erstellt wird und durch den Pro­jekt­ma­na­ger wie durch den Pro­jekt­spon­sor unter­zeich­net wird. Es ist ein unter­neh­mens- oder fir­men­in­ter­nes Doku­ment, wel­ches “nicht nach außen geht”. Ohne Pro­jekt­auf­trag darf / soll­te kein Pro­jekt begon­nen werden.
    Syn­ony­me: Pro­ject Char­ter, Pro­jekt­ver­ein­ba­rung, Pro­jekt Charta

In der Regel wer­den Pro­jekt­auf­trag und Pro­jekt­ver­trag in etwa zeit­gleich fer­tig­ge­stellt, d.h. über­prüft und unter­zeich­net. Um ein Pro­jekt zu star­ten, soll­ten bei­de Doku­men­te vor Pro­jekt­start bei den Betei­lig­ten vor­lie­gen. Die Zuord­nung von Pro­jekt­auf­trag und Pro­jekt­ver­trag zu den ent­spre­chen­den Rol­len / Per­so­nen im Pro­jekt ist in Abbil­dung 1 wiedergegeben.

Einordnung von Projektauftrag und Projektvertrag, (C) Peterjohann Consulting, 2019-2020

Abbil­dung 1: Ein­ord­nung von Pro­jekt­ver­trag und Projektauftrag

Anmer­kun­gen (zu Abbil­dung 1):

  • Der Pro­jekt­ma­na­ger kann auch die Rol­le des Auf­trag­neh­mers wahr­neh­men und damit direkt mit dem Kun­den kom­mu­ni­zie­ren. Dann muss jedoch der Pro­jekt­spon­sor sepa­rat benannt werden
  • Der Kun­de kann auch ein inter­ner Kun­de sein — dann tritt er häu­fig auch als Pro­jekt­spon­sor auf. Viel­fach wird dann auf einen Pro­jekt­ver­trag ver­zich­tet und der Pro­jekt­auf­trag ent­spre­chend ergänzt

In Abbil­dung 2 sind die bei­den Begrif­fe tabel­la­risch gegenübergestellt.

Gegenüberstellung von Projektvertrag und Projektauftrag, (C) Peterjohann Consulting, 2019-2020

Abbil­dung 2: Gegen­über­stel­lung von Pro­jekt­ver­trag und Projektauftrag

“Ähn­li­che” Begrif­fe sind:

  • Vor­pro­jekt­an­trag: Dies bezeich­net ein unter­neh­mens­in­ter­nes Doku­ment, das dazu dient das Vor­pro­jekt zu star­ten. Ent­spre­chend muss es früh­zei­tig erstellt wer­den. In der Pra­xis ist der Vor­pro­jekt­an­trag eher sel­ten zu finden
  • Pro­jekt­an­trag: Der Pro­jekt­an­trag ist ein unter­neh­mens­in­ter­nes Doku­ment, das dazu dient, die Defi­ni­ti­ons­pha­se zu star­ten, da in der Regel in der Defi­ni­ti­ons­pha­se Kos­ten ent­ste­hen, die geneh­migt wer­den müssen
  • Pro­jekt­steck­brief: Infor­mel­les Doku­ment für Pro­jekt­mar­ke­ting­zwe­cke. Es gibt in kur­zer und prä­gnan­ter Form die Inhal­te des Pro­jekts so wie­der, dass Drit­te schnell einen Über­blick gewin­nen kön­nen. Der Pro­jekt­steck­brief ist optio­nal und kann unter­neh­mens­in­tern wie auch öffent­lich sein

In Abbil­dung 3 sind Vor­pro­jekt­an­trag, Pro­jekt­an­trag und Pro­jekt­auf­trag im zeit­li­chen Ver­lauf inner­halb der Vor­pro­jekt­pha­se dar­ge­stellt. In den Pro­jekt­auf­trag flie­ßen Ele­men­te der Kon­text­do­ku­men­te, der Mach­bar­keits­stu­die, der Wirt­schaft­lich­keits­be­trach­tung, der Sta­ke­hol­der­do­ku­men­te und der Ziel­do­ku­men­te ein.

Vorprojektantrag, Projektantrag und Projektauftrag im zeitlichen Verlauf, (C) Peterjohann Consulting, 2019-2020

Abbil­dung 3: Vor­pro­jekt­an­trag, Pro­jekt­an­trag und Pro­jekt­auf­trag im zeit­li­chen Verlauf

Anmer­kung:

  • Neben dem Pro­jekt­auf­trag sind in der Pro­jekt­ma­nage­ment­li­te­ra­tur wei­te­re “Auf­trä­ge” zu fin­den, so bei­spiels­wei­se der Team­auf­trag oder der Arbeitsauftrag

Die Ent­wick­lung des Pro­jekt­auf­trags ist für den Pro­jekt­start beson­ders wich­tig: Ent­spre­chend fin­det sich hier­für beim → PMI ein eigen­stän­di­ger Pro­zess “Pro­jekt­auf­trag ent­wi­ckeln” nach PMI /PBG17‑d/ (Abbil­dung 4).

ITTO-Darstellung für den Prozess Projektauftrag entwickeln

Abbil­dung 4: ITTO-Dar­stel­lung für den Pro­zess “Pro­jekt­auf­trag ent­wi­ckeln” (nach PMI /PBG17‑d/)

Lite­ra­tur

  • /PBG17/ Pro­ject Manage­ment Insti­tu­te: A Gui­de to the Pro­ject Manage­ment Body of Know­ledge (PMBOK Gui­de), Pro­ject Manage­ment Insti­tu­te, Phil­adel­phia, Penn­syl­va­nia Sixth Edi­ti­on 2017, ISBN 978–1‑62825–184‑5
  • /PBG17‑d/ Pro­ject Manage­ment Insti­tu­te: A Gui­de to the Pro­ject Manage­ment Body of Know­ledge (PMBOK Gui­de), Pro­ject Manage­ment Insti­tu­te, Phil­adel­phia, Penn­syl­va­nia Sechs­te Aus­ga­be 2017, ISBN 978–1‑62825–188‑3

Scroll to Top