Die INVEST-Kriterien User Stories gut und passend erfassen

Die INVEST-Kri­te­ri­en hel­fen dabei, zu über­prü­fen, ob ein­zel­ne → User Sto­ries “gut genug” sind. Ursprüng­lich von Bill Wake im 2003 /INVEST-03/ vor­ge­stellt, kom­men die INVEST-Kri­te­ri­en in fast allen Ent­wick­lungs­pro­jek­ten zum Ein­satz, in den User Sto­ries ver­wen­det wer­den. Das Akro­nym INVEST steht für fol­gen­de sechs Eigenschaften:

  • Inde­pen­dent / Unab­hän­gig: User Sto­ries soll­ten unab­hän­gig von­ein­an­der sein
  • Nego­tia­ble / Ver­han­del­bar: User Sto­ries soll­ten ver­han­del­bar sein
  • Valu­able / Wert­voll: User Sto­ries soll­ten einen Wert für den Kun­den besitzen
  • Esti­mat­a­ble / Schätz­bar: User Sto­ries soll­ten schätz­bar sein
  • Small / Klein: User Sto­ries soll­ten klein sein
  • Testa­ble / Test­bar: User Sto­ries soll­ten test­bar sein

Abbil­dung 1 stellt die sechs Eigen­schaf­ten zusam­men­fas­send dar.

Die INVEST-Kriterien (als Tabelle), (C) Peterjohann Consulting, 2021-2022

Abbil­dung 1: Die INVEST-Kri­te­ri­en (als Tabelle)

Im prak­ti­schen Ein­satz wer­den User Sto­ries (ein­zeln) nach die­sen Kri­te­ri­en über­prüft. Der → Pro­duct Owner trägt die Ver­ant­wor­tung dafür, dass die User Sto­ries auch tat­säch­lich den INVEST-Kri­te­ri­en fol­gen. In der Regel geschieht dies (in dem Fall, wenn → Scrum als Frame­work ein­ge­setzt wird) vor und wäh­rend des Sprint-Plan­ning-Mee­tings in Zusam­men­ar­beit mit den Deve­lo­pern. So wird typi­scher­wei­se das Schätz­kri­te­ri­um durch die Deve­lo­per überprüft.

Anmer­kung:
Die INVEST-Kri­te­ri­en soll­ten nicht ver­wech­selt wer­den mit der → Defi­ni­ti­on of Done. INVEST dient der Über­prü­fung, ob eine User Sto­ry “gut” genug for­mu­liert ist, wäh­rend Defi­ni­ti­on of Done fest­legt, wann eine User Sto­ry als umge­setzt gilt.

→ Prä­sen­ta­tio­nen

  • -

Lite­ra­tur

  • /Cohn10a/ Mike Cohn: User Sto­ries: Für die agi­le Soft­ware-Ent­wick­lung mit Scrum, XP u.a., mitp, Bonn 2010, ISBN 978–3‑8266–5898‑3

Web­links

Legen­de zu den Weblinks
/ / Ver­weis auf eine Web­site (gene­rell)
/*/ Ver­weis auf eine Web­site, die als Buch-Ergän­zung dient
/#/ Ver­weis auf ein­zel­nes The­ma auf einer Website
/#V/ Ver­weis auf ein Video auf einer Website