Key User oder Power User? Was ist der Unterschied?

Manage­ment-Zusam­men­fas­sung zu die­sem Bei­trag:
Die Begrif­fe Key User und Power User wer­den im → Soft­ware Engi­nee­ring und in der Soft­ware­ent­wick­lung benutzt.
In die­sem Bei­trag wird eine Beschrei­bung der bei­den Begrif­fe geliefert.

Die bei­den Begrif­fe kön­nen im Soft­ware­ent­wick­lungs- / Soft­ware-Engi­nee­ring-Kon­text fol­gen­der­ma­ßen cha­rak­te­ri­siert werden:

  • Key User: Der­je­ni­ge, der Ent­schei­dung zur Umset­zung tref­fen kann
  • Power User: Der­je­ni­ge, der das Umfeld am bes­ten kennt

Die Wiki­pe­dia ver­wen­det die bei­den Begriff in ande­rer Schreib­wei­se — mit Bin­de­strich — und definiert:

  • /#Wiki-Key-User/: “Der Begriff Key-User wird im Zuge der Soft­ware­ein­füh­rung (z.B. ERP-Sys­te­me) bzw. im IT-Sup­port genutzt. Der Key-User selbst ist ein Mit­ar­bei­ter des Unter­neh­mens, wel­ches die Soft­ware ein­führt und ggf. im Anschluss fach­lich betreut.” und “Der Key-User ist jener Anwen­der, der sich in sei­nem Bereich auf die dort ein­ge­setz­te Soft­ware bzw. ent­spre­chen­de Soft­ware-Modu­le spe­zia­li­siert. Ein Key-User unter­stützt den Aus­bau und die Inte­gra­ti­ons­tie­fe und ver­tritt die fach­li­chen Inter­es­sen des Fach­be­rei­ches im → Pro­jekt­team.”
  • /#Wiki-Power-User/: “Als Power-User wer­den in der Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik Benut­zer bezeich­net, die über beson­de­re Kennt­nis­se und Fähig­kei­ten im Ver­gleich mit durch­schnitt­li­chen Nut­zern ver­fü­gen und / oder die Sys­te­me beson­ders stark auslasten.”

Die Unter­schie­de von Key User und Power User (im Soft­ware Engi­nee­ring) sind in Abbil­dung 1 wiedergegeben.

Unterschiede  Key User und Power User, (C) Peterjohann Consulting, 2021-2022

Abbil­dung 1: Unter­schie­de Key User und Power User

Der Key User kennt die stra­te­gi­sche Aus­rich­tung der Soft­ware und weiß, war­um in die Ent­wick­lung inves­tiert wird. Er trifft die Ent­schei­dung, was ent­wi­ckelt wird. Damit tritt er als → Pro­jekt­spon­sor auf. Der Key User muss nicht alle Details der Soft­ware ken­nen, er soll­te jedoch die Soft­ware bedie­nen kön­nen. Die for­ma­le, recht­li­che Abnah­me erfolgt durch den Key User.

Der Power User kommt typi­scher­wei­se aus dem Fach­be­reich, in der die Soft­ware ein­ge­setzt wer­den soll. Auf­grund sei­ner Kennt­nis­se zu den Abläu­fen und Alt­sys­te­men kann er den Ent­wick­lern Hin­wei­se zur Umset­zung geben. Zudem kann und soll­te er beim → Soft­ware­test eine wesent­li­che Rol­le spie­len. Der Power User ist häu­fig in der Orga­ni­sa­ti­ons­hier­ar­chie dem Key User unterstellt.

Die Rol­le des Key Users und des Power Users kann durch­aus von einer Per­son aus­ge­übt werden.

Anmer­kun­gen:

  • Bei­de Begrif­fe sind nicht stan­dar­di­siert — die Inter­pre­ta­ti­on in die­sem Bei­trag stammt von mir
  • Die Begrif­fe sind auf deutsch und eng­lisch gleich; die Schreib­wei­se kann leicht unter­schied­lich sein, da auf deutsch auch ein Bin­de­strich ver­wen­det wer­den kann
  • Es gibt noch im glei­chen Kon­text den Begriff “Super User”, der eben­falls nicht stan­dar­di­siert ist. In der Daten­bank-Welt wird unter Super User oder Super Admin die Rol­le oder Per­son ver­stan­den, die maxi­ma­le Zugritts­rech­te hat und alles Ände­run­gen vor­neh­men kann

Lite­ra­tur

  • -

Web­links

  • /#Wiki-Key-User/ Key User in der deut­schen Wikipedia
  • /#Wiki-Power-User/ Power User in der deut­schen Wikipedia

Legen­de zu den Weblinks
/ / Ver­weis auf eine Web­site (gene­rell)
/*/ Ver­weis auf eine Web­site, die als Buch-Ergän­zung dient
/#/ Ver­weis auf ein­zel­nes The­ma auf einer Website
/#V/ Ver­weis auf ein Video auf einer Website