Kick-off-Meeting oder Projekt-Start-Workshop? Was ist der Unterschied?

Manage­ment-Zusam­men­fas­sung zu die­sem Bei­trag:
Das → Kick-off-Mee­ting kenn­zeich­net den Über­gang des Vor­pro­jekts in die Pla­nungs­pha­se, der Pro­jekt-Start-→ Work­shop eben­falls. Bei­de Begrif­fe wer­den häu­fig syn­onym benutzt — doch was sind die Unter­schie­de?
In die­sem Bei­trag wird eine Kurz­dar­stel­lung zur Klä­rung der Begrif­fe geliefert.

Kick-off-Mee­ting oder Pro­jekt-Start-Work­shop? In Pro­jek­ten tau­chen bei­de Begrif­fe auf und kön­nen je nach Stan­dard / Kon­text alter­na­tiv ein­ge­setzt werden.

Definitionen

Das → PMI beschreibt das Kick-off-Mee­ting wie folgt /PBG21‑d/:
“Kick­off Mee­ting / Kick­off Mee­ting: Eine Zusam­men­kunft von Team­mit­glie­dern und ande­ren wich­ti­gen Sta­ke­hol­dern zu Beginn eines Pro­jekts, bei der Erwar­tun­gen for­mell fest­ge­legt, ein gemein­sa­mes Ver­ständ­nis erar­bei­tet und die Arbeit auf­ge­nom­men werden.”

In der DIN 69901–5:2009 wird der Pro­jekt-Start-Work­shop fol­gen­der­ma­ßen defi­niert /DIN20/:
“Pro­jekt-Start-Work­shop — pro­ject start up work­shop: Work­shop zur Inte­gra­ti­on der für die Defi­ni­ti­ons- und Pla­nungs­pha­se not­wen­di­gen Mit­ar­bei­ter.“

Zudem fin­det sich in der DIN 69901–5:2009 eine Beschrei­bung des Kick-off-Mee­tings /DIN20/:
“Kick-Off-Mee­ting — kick-off-mee­ting: Offi­zi­el­le Ver­an­stal­tung nach erfolg­ter Pla­nung, die min­des­tens alle Mit­glie­der des Pro­jekt­teams und gege­be­nen­falls Ver­tre­ter der Auf­trag­ge­ber­sei­te ver­eint, um ihnen ein gemein­sa­mes Ver­ständ­nis bzgl. des Pro­jekts zu ver­mit­teln und die aus­zu­füh­ren­den Arbei­ten in Gang setzt.”

Abbil­dung 1 zeigt die Unter­schie­de der bei­den Begrif­fe auf.

Unterscheidung von Kick-off-Meeting und Projekt-Start-Workshop, (C) Peterjohann Consulting, 2021-2022

Abbil­dung 1: Unter­schei­dung von Kick-off-Mee­ting und Projekt-Start-Workshop

Die bei­den Begrif­fe “Kick-off-Mee­ting” und “Pro­jekt-Start-Work­shop” beschrei­ben somit einen Über­gang von dem Vor­pro­jekt zu dem eigent­li­chen Pro­jekt. Da es beim PMI nur eine Pha­se vor der Pla­nung gibt (die Initi­ie­rungs­pha­se), mar­kiert das Kick-off-Mee­ting den Über­gang zwi­schen die­sen bei­den Pha­sen und damit den Über­gang vom Vor­pro­jekt zum eigent­li­chen Pro­jekt. Wesent­lich hier­bei: Der → Pro­jekt­auf­trag ist bereits vor dem Kick-off-Mee­ting unter­schrie­ben und der → Pro­jekt­ma­na­ger ist benannt wor­den. Der Pro­jekt-Start-Work­shop kann (nach DIN) jedoch statt­fin­den, ohne dass der Pro­jekt­auf­trag unter­zeich­net wur­de, da er auch in der Defi­ni­ti­ons­pha­se durch­ge­führt wer­den kann. Beim Kick-off-Mee­ting nach DIN ist die Pla­nung bereits erfolgt.

Anmer­kun­gen / Hin­wei­se / Empfehlungen:

  • Ver­wen­den Sie ent­we­der den Begriff Kick-off-Mee­ting oder Pro­jekt-Start-Work­shop, nie aber bei­de gleich­zei­tig (in einem Projekt)
  • Zur Schreib­wei­se des Pro­jekt-Start-Work­shops: Die in die­sem Bei­trag ver­wen­de­te Schreib­wei­se ent­spricht der Schreib­wei­se der DIN /DIN20/; ansons­ten wür­de ich “→ Pro­jekt­start-Work­shop” empfehlen
  • Der Begriff Kick-off-Mee­ting ist weit­aus gebräuch­li­cher als der Begriff Projekt-Start-Workshop
  • Klä­ren Sie in Ihrem Kon­text ab, wel­chen Begriff Sie ver­wen­den möchten

Lite­ra­tur

  • /DIN20/ DIN: → Pro­jekt­ma­nage­ment. Netz­plan­tech­nik und Pro­jekt­ma­nage­ment­sys­te­me. DIN-Taschen­buch 472, Beuth, Ber­lin 4. Auf­la­ge 2020, ISBN 978–3‑410–30000‑7
  • /PBG21‑d/ Pro­ject Manage­ment Insti­tu­te: A Gui­de to the Pro­ject Manage­ment Body of Know­ledge (PMBOK Gui­de) und Der Stan­dard für das Pro­jekt­ma­nage­ment, Pro­ject Manage­ment Insti­tu­te, Phil­adel­phia, Penn­syl­va­nia Sieb­te Aus­ga­be 2021, ISBN 978–1‑62825–695‑6