Die 1 %-Regel Bedeutung und Verwendung

Manage­ment-Zusam­men­fas­sung die­ses Bei­trags:
Mit der 1 %-Regel wird beschrie­ben, dass zur Erken­nung, ob die Umset­zung eines Arbeits­pa­kets plan­mä­ßig begon­nen wur­de, ein Fer­tig­stel­lungs­grad von 1 % ver­wen­det wird.
Es wird in die­sem Bei­trag die 1 %-Regel erläu­tert und der Umgang damit beschrieben.

Ein­ord­nung:
Die 1 %-Regel ist ein Teil der → Pro­jekt­steue­rung und damit auch des → Pro­jekt­con­trol­lings und des → Pro­jekt­ma­nage­ments.

1. Einleitung und Grundlagen

Mit der 1 %-Regel wird eine Mög­lich­keit beschrie­ben, bei der Ver­wen­dung von Lis­ten zur Erfas­sung von Vor­gän­gen, zu erken­nen, ob ein Vor­gang plan­mä­ßig oder unge­plant bei 0 % Fer­tig­stel­lungs­grad liegt. 

Charakterisierung der 1 %-Regel, (C) Peterjohann Consulting, 2022-2024

Abbil­dung 1: Cha­rak­te­ri­sie­rung der 1 %-Regel

Wenn in einem Pro­jekt eine gro­ße Anzahl von Arbeits­pa­ke­ten / Vor­gän­gen bear­bei­tet wer­den muss, so kom­men in der Regel Soft­ware-Tools zum Ein­satz. Jedes → Arbeits­pa­ket hat ein Start­zeit­punkt, wird die­ser erreicht oder über­schrit­ten, so muss über­prüft wer­den, ob die Umset­zung des Arbeits­pa­kets begon­nen hat. Hier­zu wird übli­cher­wei­se vom Pro­jekt­con­trol­ler beim Arbeits­pa­ket­ver­ant­wort­li­chen nach­ge­fragt, wie der Stand der Umset­zung und damit der Fer­tig­stel­lungs­grad ist. Wenn das Arbeits­pa­ket noch nicht begon­nen wur­de, so wird den­noch 1 % Fer­tig­stel­lungs­grad ein­ge­tra­gen, um so kenn­zeich­nen zu kön­nen, dass über das Ver­strei­chen des Start­zeit­punkts gespro­chen wurde.

Schreib­wei­se:
Die Schreib­wei­se ist ent­we­der “1 %-Regel” oder “1‑Pro­zent-Regel” (sie­he → Schreib­wei­sen in Pro­jek­ten | 3.2 Pro­zent­an­ga­ben).

2. Der Umgang mit der 1 %-Regel

Als → Pro­jekt­ma­na­ger müs­sen Sie regel­mä­ßig den Fort­schritt des Pro­jekts beob­ach­ten und dokumentieren.

Fertigstellungsgrad eines Arbeitspakets bei der 1 %-Regel, (C) Peterjohann Consulting, 2022-2024

Abbil­dung 2: Fer­tig­stel­lungs­grad eines Arbeits­pa­kets bei der 1 %-Regel

Wenn Sie als Pro­jekt­ma­na­ger die 1 %-Regel anwen­den möch­ten, so erläu­tern Sie die­se vor­ab bei den ent­spre­chen­den Pro­jekt­be­tei­lig­ten — am bes­ten dann, wenn Sie Ihre Fort­schritts­mes­sung besprechen.

In Abbil­dung 3 ist ein ein­fa­ches Bei­spiel dar­ge­stellt, bei dem zu einem Berichts­zeit­punkt (“Heu­te”) ermit­telt wer­den soll, wie die ein­zel­nen Fer­tig­stel­lungs­gra­de sind. Beim letz­ten Berichts­zeit­punkt waren die → Arbeits­pa­ke­te AP1 und AP2 bereits begon­nen wor­den und sind ent­spre­chend mit einem Fer­tig­stel­lungs­grad ver­se­hen — hier mit 75 und 35 % ange­ge­ben. Bei den Arbeits­pa­ke­ten AP3, AP4 und AP5 der Start­zeit­punkt aktu­ell erreicht wor­den, sodass ein Fer­tig­stel­lungs­grad ermit­telt wer­den soll.

Die 1 %-Regel, ein einfaches Beispiel, Vorgabe, (C) Peterjohann Consulting, 2022-2024

Abbil­dung 3: Die 1 %-Regel, ein ein­fa­ches Bei­spiel, Vorgabe

Es wird nun bei den ein­zel­nen Arbeits­pa­ket­ver­ant­wort­li­chen nach­ge­fragt, wie der Stand der Umset­zung ist. In die­sem Bei­spiel wird ange­nom­men, dass beim AP3 noch nicht nach­ge­fragt wer­den konn­te, beim AP4 die Umset­zung begon­nen hat (und daher mit 5 % bewer­tet wur­de) und das AP5 noch nicht in die Umset­zung gelangt ist. Damit wird der Fer­tig­stel­lungs­grad des AP5 mit 1 % bewer­tet. Es ergibt sich dann ein → Ter­min­plan, der in Abbil­dung 4 dar­ge­stellt ist.

Die 1 %-Regel, ein einfaches Beispiel, Ergebnis, (C) Peterjohann Consulting, 2022-2024

Abbil­dung 4: Die 1 %-Regel, ein ein­fa­ches Bei­spiel, Ergebnis

A. Präsentationen, Literatur und Weblinks

Die 1 %-Regel wird in mei­ner Prä­sen­ta­ti­on zum → Pro­jekt­ma­nage­ment benannt.

Inhalt Typ
Pro­jekt­ma­nage­ment – Eine Ein­füh­rung (PM-Basis­prä­sen­ta­ti­on)
pdf

Die­se Bücher beleuch­ten das The­ma 1 %-Regel etwas intensiver:

  • -

Fol­gen­der Web­links lie­fern wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur 1 %-Regel:

  • -