Der Lehrplan des IREB zum CPRE-FL 2020 Requirements Engineering strukturiert dargestellt

Lehrplan-Änderungen IREB 2020

Im Okto­ber 2020 ist der Lehr­plan des → IREB (Inter­na­tio­nal → Requi­re­ments Engi­nee­ring Board) zum CPRE-FL (Cer­ti­fied Pro­fes­sio­nal for Requi­re­ments Engi­nee­ring — Foun­da­ti­on Level) erschie­nen /IREB-20/. Er löst damit den bis­he­ri­gen Lehr­plan aus dem Jahr 2017 /IREB-17/ ab. Doch was heißt das?

Der Lehr­plan (eng­lisch: Syl­labus) legt fest, wel­che Inhal­te bei der Aus­bil­dung und Zer­ti­fi­zie­rung zum CPRE-FL berück­sich­tigt wer­den müs­sen. Oder anders aus­ge­drückt: Der Lehr­plan beschreibt, wel­che Begrif­fe der aus­ge­bil­de­te Requi­re­ments Engi­neer (nach IREB / CPRE) ken­nen muss. Der Lehr­plan ist jedoch kein Hand­buch oder Lehr­fo­li­en­satz, sodass ein­zel­ne Schu­lungs­an­bie­ter die Lehr­in­hal­te (indi­vi­du­ell) aus­ar­bei­ten müs­sen, um einen (drei­tä­gi­gen) Trai­nings- und Zer­ti­fi­zie­rungs­kurs anbie­ten zu kön­nen. Zudem gibt es “auto­ri­sier­te” Lehr­bü­cher: Bis zur Ver­si­on 2017 war dies das Buch von Klaus Pohl und Chris Rupp /IREB15, Pohl15a/ in deut­scher und /Pohl15b/ in eng­li­scher Spra­che, für die Ver­si­on 2020 gibt es ein deut­sches Lehr­buch von den glei­chen Autoren /IREB21, Pohl21a/.

Betrach­tet man die Ver­si­on 2017 und die Ver­si­on 2020 des Lehr­plans, so zeigt sich unmit­tel­bar, dass sich die Sei­ten­zahl erhöht hat: Von 35 Sei­ten kommt man nun auf 53 Sei­ten. Die Struk­tur / Glie­de­rung hin­ge­gen ist etwas gestrafft wor­den: Statt 9 Leh­rein­hei­ten (LE) sind nun nur noch 7 vor­han­den, wobei die alle Inhal­te der Ver­si­on 2017 neu zuge­ord­net wur­den (Abbil­dung 1).

Gliederung des Requirements-Engineerings-Lehrplans nach IREB 2017 und 2020, (C) Peterjohann Consulting, 2020-2021

Abbil­dung 1: Glie­de­rung des Requi­re­ments-Engi­nee­ring-Lehr­plans nach IREB 2017 und 2020

Neu hin­zu­ge­kom­men ist die Leh­rein­heit 5 “Pro­zess und Arbeits­struk­tur”, für alle ande­ren Leh­rein­hei­ten im neu­en Lehr­plan gibt es Inhal­te im Lehr­plan 2017. 

Für die Leh­rein­hei­ten wer­den unter­schied­li­che Schu­lungs­dau­ern und Schwie­rig­keits­gra­de / ‑stu­fen (Stu­fe K1 = “Anwen­den”, K2 = “Ver­ste­hen”, K3 = “Ken­nen”) ange­ge­ben. Zudem wird eine Dau­er vor­ge­ge­ben, die den unge­fäh­ren Zeit­be­darf für die Schu­lung der jewei­li­gen Leh­rein­heit wiederspiegelt.

LEInhaltDau­erStu­fe
1Ein­füh­rung und Über­blick zum Requi­re­ments Engineering1 hK2
2Grund­le­gen­de Prin­zi­pi­en des Requi­re­ments Engineering1,5 hK2
3Arbeits­pro­duk­te und Dokumentationspraktiken7 hK3
4Prak­ti­ken für die Erar­bei­tung von Anforderungen4,5 hK3
5Pro­zess und Arbeitsstruktur1,25 hK3
6Prak­ti­ken für das Requi­re­ments Management2 hK2
7Werk­zeug­un­ter­stüt­zung0,5 hK2
Ins­ge­samt17,75 h-

Im Lehr­plan in der Ver­si­on 2017 wie auch in der Ver­si­on 2020 sind die vier Haupt­auf­ga­ben des Requi­re­ments Engi­nee­rings benannt. Jedoch hat es klei­ne sprach­li­che Anpas­sun­gen gege­ben. Somit erge­ben sich fol­gen­de vier Haupt­auf­ga­ben / Prozessbezeichnungen:

  1. Ermit­teln (eng­lisch: Eli­ci­ting)
  2. Doku­ment (Docu­me­ning)
  3. Vali­da­te (Vali­da­ting)
  4. Ver­wal­ten (Mana­ging)


Hauptaufgaben des Requirements Engineerings nach IREB 2017 und 2020, (C) Peterjohann Consulting, 2020-2021

Abbil­dung 2: Haupt­auf­ga­ben des Requi­re­ments Engi­nee­rings nach IREB 2017 und 2020

Neu im Lehr­plan 2020 sind die “neun Prin­zi­pi­en”, die eine Ori­en­tie­rung für den Ein­satz von Requi­re­ments Engi­nee­ring bie­ten. Die Prin­zi­pi­en sind:

  1. Wert­ori­en­tie­rung: Anfor­de­run­gen sind Mit­tel zum Zweck, kein Selbstzweck
  2. → Sta­ke­hol­der: Im RE geht es dar­um, die Wün­sche und Bedürf­nis­se der Sta­ke­hol­der zu befriedigen
  3. Gemein­sa­mes Ver­ständ­nis: Erfolg­rei­che Sys­tem­ent­wick­lung ist ohne eine gemein­sa­me Basis nicht möglich
  4. Kon­text: Sys­te­me kön­nen nicht iso­liert ver­stan­den werden
  5. → Pro­blem – Anfor­de­rung – Lösung: Ein unaus­weich­lich inein­an­der­grei­fen­des Tripel
  6. Vali­die­rung: Nicht-vali­dier­te Anfor­de­run­gen sind nutzlos
  7. Evo­lu­ti­on: Sich ändern­de Anfor­de­run­gen sind kein Unfall, son­dern der Normalfall
  8. Inno­va­ti­on: Mehr vom Glei­chen ist nicht genug
  9. Sys­te­ma­ti­sche und dis­zi­pli­nier­te Arbeit: Wir kön­nen im RE nicht dar­auf verzichten

Ins­ge­samt / Zusam­men­fas­sen­de Betrachtung:

Gene­rell hat der Lehr­plan ein “Schär­fung” erfah­ren: Die Begrif­fe wir­ken kon­sis­ten­ter und bes­ser mit der eng­li­schen Vari­an­te abge­stimmt. All­ge­mei­ne Prin­zi­pi­en, die das Ver­ständ­nis för­dern, sind hin­zu­ge­kom­men. Die Lehr­dau­er von etwa 3 Schu­lungs­ta­gen ist geblieben.

Anmer­kun­gen:

  • Der Lehr­plan kann kos­ten­frei her­un­ter­ge­la­den und ver­wen­det werden
  • Der Lehr­plan ist in meh­re­ren Spra­chen ver­füg­bar (wobei die Umset­zung nach und nach erfolgt)
  • Es gibt wei­te­re Lehr­plä­ne für die “höhe­ren” Zer­ti­fi­zie­rungs­stu­fen (Advan­ced Level – AL), die eben­falls frei auf der Web­site des IREB zur Ver­fü­gung stehen
  • Zudem exis­tiert ein auf den Lehr­plan abge­stimm­tes → Glos­sar /#IREB-Glossar-20/, wel­ches eben­falls kos­ten­frei von der IREB-Web­site her­un­ter­ge­la­den wer­den kann
  • Außer­dem ist (erst­ma­lig) ein deut­sches Hand­buch erschie­nen /#IREB-CPRE-FL-Handbuch-20/, wel­ches auf den Lehr­plan ange­stimmt ist

Literatur

  • /Pohl15a/ auch /IREB15/ Klaus Pohl, Chris Rupp: Basis­wis­sen Requi­re­ments Engi­nee­ring: Aus- und Wei­ter­bil­dung nach IREB-Stan­dard zum Cer­ti­fied Pro­fes­sio­nal for Requi­re­ments Engi­nee­ring Foun­da­ti­on Level, dpunkt, Hei­del­berg 4. Auf­la­ge 2015, ISBN 978–3‑86490–283‑3
  • /Pohl15b/ Klaus Pohl, Chris Rupp: Requi­re­ments Engi­nee­ring Fun­da­men­tals: A Stu­dy Gui­de for the Cer­ti­fied Pro­fes­sio­nal for Requi­re­ments Engi­nee­ring Exam – Foun­da­ti­on Level – IREB com­pli­ant, Rocky Nook, San­ta Bar­ba­ra, Cali­for­nia 2nd Edi­ti­on 2015, ISBN 978–1‑937538–77‑4
  • /Pohl21a/ auch /IREB21/ Klaus Pohl, Chris Rupp: Basis­wis­sen Requi­re­ments Engi­nee­ring: Aus- und Wei­ter­bil­dung nach IREB-Stan­dard zum Cer­ti­fied Pro­fes­sio­nal for Requi­re­ments Engi­nee­ring Foun­da­ti­on Level, dpunkt, Hei­del­berg 5. Auf­la­ge 2021, ISBN 978–3‑86490–814‑9

Weblinks

Legen­de zu den Weblinks
/ / Ver­weis auf eine Web­site (gene­rell)
/*/ Ver­weis auf eine Web­site, die als Buch-Ergän­zung dient
/#/ Ver­weis auf ein­zel­nes The­ma auf einer Website
/#V/ Ver­weis auf ein Video auf einer Website 

Scroll to Top