Der Abnahmetest Der abschließende Test zur Produktionsfreigabe

Manage­ment-Zusam­men­fas­sung zu die­sem Bei­trag:
Der Abnah­me­test (engl. Accep­tance Test­ing) dient der Abnah­me eines Soft­ware­sys­tems oder einer Soft­ware­kom­po­nen­te.
Die­ser Bei­trag beschreibt den Abnah­me­test als Teil des Softwaretests.

Ein Sys­tem oder Pro­dukt soll­te nach der Erstel­lung abge­nom­men wer­den, was bedeu­tet, dass der Auf­trag­ge­ber oder Kun­de erklärt, dass er das Sys­tem oder Pro­dukt nut­zen kann. Mit der “Ertei­lung der Abnah­me” wird dem Erstel­ler der Soft­ware (auto­ma­tisch) zuge­si­chert, dass kei­ne Nach­bes­se­run­gen an der Soft­ware zu sei­nen Las­ten erfol­gen müssen.

1. Einleitung und Grundlagen

1.1 Definition

Beim → ISTQB wird der Abnah­me­test (engl. accep­tance test­ing) fol­gen­der­ma­ßen defi­niert /ISTQB-→ Glos­sar/:
“Eine → Test­stu­fe mit dem Schwer­punkt zu bestim­men, ob ein Sys­tem abge­nom­men wer­den kann.”

Fie­ber schreibt /Fieber21/:
“Mit Abnah­me­tests – Accep­tance Test­ing – wird über­prüft, ob eine Soft­ware aus Sicht des Benut­zers wie beab­sich­tigt funk­tio­niert und die­ser die Soft­ware akzeptiert.”

Dabei kann Abnah­me ver­schie­de­nes bedeuten:

  • Abnah­me eines Pro­dukts: Es wird ein Pro­dukt auf Funk­tio­nen überprüft
  • Abnah­me eines Pro­jekts: Es wird über­prüft, ein Pro­jekt die vor­ab benann­ten Ergeb­nis­se erzielt und die Lie­fer­ge­gen­stän­de erzeugt hat

Beim Abnah­me­test wird immer ein (Software-)Produkt getestet.

Charakterisierung des Abnahmetests, (C) Peterjohann Consulting, 2022-2024

Abbil­dung 1: Cha­rak­te­ri­sie­rung des Abnahmetests

1.1 Abnahmekriterien

Ein sys­te­ma­ti­scher Abnah­me­test wird geplant und pro­jek­tiert, d.h. mit Zei­ten (Auf­wän­den und → Dau­ern) ver­se­hen. Beim Abnah­me­test wer­den nur die­je­ni­gen Tests durch­ge­führt, die vor­her ver­ein­bart wor­den sind. Hier­zu wer­den Abnah­me­kri­te­ri­en defi­niert, die sich gesam­melt in einem Abnah­me­ka­ta­log befinden.

Das ISTQB schreibt zu den Abnah­me­kri­te­ri­en /IST­QB-Glos­s­ar/:
“Die­je­ni­gen Kri­te­ri­en, die eine Kom­po­nen­te oder ein Sys­tem erfül­len muss, um durch den Benut­zer, Kun­den oder eine bevoll­mäch­tig­te Instanz abge­nom­men zu werden.”

Gene­rell gilt:

  • Alle Muss-Anfor­de­run­gen sind Abnahmekriterien
  • Nach dem → Kano-Modell müs­sen alle Basis­fak­to­ren sowie alle Leis­tungs­fak­to­ren eben­falls erfüllt sein

1.2 Die Teststufen und der Abnahmetest

Der Abnah­me­test lässt sich in ein → V‑Modell inte­grie­ren (Abbil­dung 2). Dabei ist der Abnah­me­test eines der vier → Test­stu­fen — dies sind in die­sem V‑Modell:

  1. Abnah­me­test (engl. accep­tance test­ing): Die obers­te Test­stu­fe, die dazu dient, ein Gesamt­sys­tem abzu­neh­men und damit von der Ent­wick­lung in den Regel­be­trieb überzugehen
  2. Sys­tem­test (engl. sys­tem test­ing): Die zwei­t­obers­te Test­stu­fe, die dazu dient, kom­plet­te Soft­ware­sys­te­me zu → tes­ten
  3. Inte­gra­ti­ons­test (engl. inte­gra­ti­on test­ing): Die zweit­un­ters­te Test­stu­fe, die dazu dient, meh­re­re Soft­ware­kom­po­nen­ten im Ver­bund / Zusam­men­spiel zu testen
  4. Kom­po­nen­ten­test (engl. com­po­nent test­ing): Die unters­te Test­stu­fe, die dazu dient, ein­zel­ne Soft­ware­kom­po­nen­ten zu tes­ten, um so sicher­zu­ge­hen, dass die­se für sich funktionieren
Das V-Modell im Software Engineering mit Zuordnung von Tätigkeiten, (C) Peterjohann Consulting, 2022-2024

Abbil­dung 2: Das V‑Modell im → Soft­ware Engi­nee­ring mit Zuord­nung von Tätigkeiten

2. Der Einsatz des Abnahmetests

Beim Abnah­me­test wer­den die früh­zei­tig ermit­tel­ten Abnah­me­kri­te­ri­en (aus den High-Level-Anfor­de­run­gen) her­an­ge­zo­gen und gegen das imple­men­tier­te Soft­ware­sys­tem getestet.

Die Einordnung des Abnahmetests, (C) Peterjohann Consulting, 2022-2024

Abbil­dung 3: Die Ein­ord­nung des Abnahmetests

Aus dem Abnah­me­test ergibt sich die Abnah­me: Sind alle Abnah­me­kri­te­ri­en aus dem Abnah­me­ka­ta­log erfüllt, so kann eine Abnah­me erteilt werden.

3. Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zum Abnahmetest

Eini­ge Fra­gen zum Abnah­me­test wer­den häu­fig gestellt – die­se wer­den hier wiedergegeben.

  • F: Muss man immer einen Abnah­me­test durch­füh­ren?
    A: Es kommt dar­auf an, was ver­ein­bart wur­de. In der Regel wird ein Abnah­me­test durch­ge­führt, damit der Auf­trag­ge­ber und der Auf­trag­neh­mer ein Ver­trags­ver­hält­nis ver­ein­ba­rungs­ge­mäß been­den können.
  • F: Ist mit der Durch­füh­rung eines Abnah­me­tests auto­ma­tisch die Abnah­me in einem Pro­jekt erfolgt?
    A: Nein, denn es kön­nen auch Inhal­te außer­halb des Abnah­me­tests für die Abnah­me eines Pro­jekts rele­vant sein. So kön­nen bei­spiels­wei­se Schu­lun­gen oder Pro­jekt­un­ter­la­gen für die Abnah­me rele­vant sein.

Haben Sie noch wei­te­re Fra­gen oder möch­ten Sie Ergän­zun­gen an der FAQ vor­neh­men? Am bes­ten schrei­ben Sie mir hier­zu eine E‑Mail an: kontakt@peterjohann-consulting.de.

A. Präsentationen, Literatur und Weblinks

Der Abnah­me­test wird in fol­gen­den → Prä­sen­ta­tio­nen beschrieben:

  • -

In fol­gen­den Büchern ist eine Beschrei­bung des Abnah­me­tests zu finden:

  • /Fieber21/ Flo­ri­an Fie­ber, Marc-Flo­ri­an Wend­land: Basis­wis­sen Abnah­me­test: Aus- und Wei­ter­bil­dung zum ISTQB Foun­da­ti­on Level Spe­cia­list – Accep­tance Test­ing, dpunkt, Hei­del­berg 2021, ISBN 978–3‑86490–829‑3
  • /Spillner19/ Andre­as Spill­ner, Tilo Linz: Basis­wis­sen → Soft­ware­test: Aus- und Wei­ter­bil­dung zum Cer­ti­fied Tes­ter – Foun­da­ti­on Level nach ISTQB-→ Stan­dard, dpunkt, Hei­del­berg 6. Auf­la­ge 2019, ISBN 978–3‑86490–583‑4

Fol­gen­de Web­links wer­den in die­sem Bei­trag zitiert:

  • /ISTQB/ ISTQB — Inter­na­tio­nal Soft­ware Test­ing Qua­li­fi­ca­ti­ons Board: Web­site
  • /IST­QB-Glos­s­ar/ Das Glos­sar zum Soft­ware­test des ISTQB (Online; deutsch, ande­re Sprachen)

Legen­de zu den Weblinks
/ / Ver­weis auf eine Web­site (all­ge­mein)
/*/ Ver­weis auf eine Web­site, die als Ergän­zung zu einem Buch dient
/#/ Ver­weis auf ein ein­zel­nes The­ma auf einer Website
/#V/ Ver­weis auf ein Video auf einer Website